Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Altes Schulgebäude bei Paris steht vor Verkauf und Umwandlung in Moschee – Präfektur lehnt Preis ab

© SNA / Maxim BogodwidMoschee (Symbolbild)
Moschee (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.04.2021
Abonnieren
Im Pariser Vorort Nanterre ist es nach Angaben der Tageszeitung „Le Parisien“ zu einer Uneinigkeit zwischen dem Stadtrat und der Präfektur gekommen. Die Ursache ist demnach ein altes Schulgebäude, das an eine muslimische Organisation verkauft werden sollte.
Das örtliche Institut Ibn Badis habe das am Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Gebäude von der Stadt kaufen und in eine Moschee mit einer Kapazität von 1500 Menschen umwandeln wollen, schreibt das Blatt am 2. April. Die Präfektur habe aber ihr Veto eingelegt, weil der Preis aus ihrer Sicht zu niedrig sei.
Moschee in Berlin-Kreuzberg (Archivbild) - SNA, 1920, 28.03.2021
Positive Resonanz: Zwischenbilanz nach einem Jahr Imam-Ausbildung in Deutschland
Die staatliche Immobilienverwaltung France Domaine schätzte „Le Parisien“ zufolge das Schulgebäude auf 4,065 Millionen Euro, dies nach der Anwendung eines pauschalen Abzugs von 25 Prozent für die Arbeiten.
Der Verkaufspreis, der zwischen dem Stadtrat und der religiösen Organisation verhandelt worden sei, betrage 2,7 Millionen Euro, was um 45 Prozent oder 2,475 Millionen Euro unter dem von der Immobilienverwaltung genannten Gebäudewert liege.
Der Stadtrat erklärte nach Angaben des Blattes, dass das Gebäude „umfangreiche Arbeiten“ benötige, die zwischen 15 und 24 Monaten dauern würden. Die Kosten der Arbeiten seien auf 2,475 Millionen Euro geschätzt worden.
Ein Graffiti gegen Islamophobie (Symbolbild)  - SNA, 1920, 09.03.2021
Wegen Kritik an Islamophobie-Begriff: Hochschullehrer in Frankreich als Faschist beschimpft
Darüber hinaus sollen der Stadtrat und das Institut Ibn Badis die Auszahlung von einer Million Euro vereinbart haben, die im Laufe von 15 Jahren in monatlichen Raten von 9000 Euro geleistet werde. Die Entscheidung zum Verkauf der ehemaligen Schule wurde laut der Zeitung bei einer Tagung des Stadtrates am 22. März gebilligt.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower aufTelegram,TwitteroderFacebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA beiInstagramundYouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала