Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizei in Dubai nimmt Models für Nackt-Aktion auf dem Balkon fest

Abonnieren
Nach vorläufigen Angaben sind in Dubai acht Russinnen festgenommen worden, die nackt auf einem Balkon vor der Kamera posiert hatten. Dies meldet das russische Generalkonsulat.
Zuvor war im Netz ein Video von einem Shooting mit mehreren Models aufgetaucht, das nackte Frauen auf einem Balkon eines Hochhauses im Viertel Marina in Dubai vor der Kamera beim Posieren zeigt.
Die Aufnahmen sorgten bei Religionshütern für Empörung.
Alle Teilnehmer der Aktion wurden von der Polizei verhaftet. Dabei soll es sich um 40 Personen handeln.
„Sie wandten sich an das Generalkonsulat um Hilfe. Es ist schwierig, hier etwas zu tun. Der Paragraf für die Teilnahme an unzüchtigen Handlungen ist ernst“, so die Behörde.
Das Video, das für Aufregung sorgte, stammt offenbar von einem Nachbarn, der den Moment des Nackt-Stunts von seinem Balkon aus beobachtete. Er filmte, wie auf einem Balkon im gegenüberliegenden Wolkenkratzer sich gleich mehrere nackte Frauen für ein Shooting am Geländer räkelten.
Film „Babardeală cu bucluc sau porno balamuc“ (Bad Luck Banging or Loony Porn) - SNA, 1920, 05.03.2021
Der Berlinale-Gewinner mit Hardcore-Porno-Szenen: Trailer
Die Balkon-Szene verbreitete sich rasend schnell im Netz.
Im Emirat folgt auf „solch inakzeptables Verhalten“ Gefängnis und/oder eine Geldstrafe, schreibt die Polizei von Dubai auf Twitter.
Die Verhafteten wurden der Staatsanwaltschaft übergeben, hieß es in dem Twitter-Beitrag weiter.
Die Polizei warnt vor solch einem unzüchtigen Verhalten, das „nicht die Werte und die Ethik der Emiratischen Gesellschaft widerspiegelt“. Das kann mit bis zu sechs Monaten Gefängnis bestraft werden und/oder mehr als 1000 Euro kosten.
Für die Weitergabe von pornografischem Material drohen höhere Haft- und weitere Geldstrafen.
Dabei schlossen die Vertreter des russischen Generalkonsulats nicht aus, dass die Frauen im Zusammenhang mit dem Beginn des heiligen Monats Ramadan begnadigt werden könnten.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала