Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Berlin und Paris ermahnen zu unverzüglichem Stopp der Konflikteskalation im Donbass

© REUTERS / ALEXANDER ERMOCHENKOKämpfer der Volksrepublik Donezk an der Frontlinie, 2. April 2021
Kämpfer der Volksrepublik Donezk an der Frontlinie, 2. April 2021 - SNA, 1920, 04.04.2021
Abonnieren
Eine Sprecherin des französischen Außenministeriums und ein Sprecher des Auswärtigen Amtes haben am Samstag in einer gemeinsamen Erklärung vor einer weiteren Eskalation des Konflikts in der Donbass-Region gewarnt.
„Deutschland und Frankreich sind besorgt über die steigende Zahl der Waffenstillstandsverletzungen, nachdem sich die Situation in der Ostukraine seit Juli 2020 stabilisiert hatte“, heißt es in der Erklärung.
„Wir beobachten die Situation, insbesondere die Bewegungen russischer Truppen, sehr aufmerksam und rufen die Parteien zur Zurückhaltung und sofortigen Deeskalation auf“, wird betont.
Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, trifft sich am 3. März 2021 in Kiew mit dem ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenski. - SNA, 1920, 03.03.2021
„Wir sind auf Ihrer Seite“ – EU-Ratspräsident macht nach Donbass-Besuch skurrile Ansagen an Moskau
„Wir unterstreichen erneut unsere Unterstützung für die Souveränität und die territoriale Integrität der Ukraine in ihren international anerkannten Grenzen. Als Vermittler im Normandie-Format bemühen sich Deutschland und Frankreich um die vollständige Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. Mit diesem Ziel finden weiterhin regelmäßig Verhandlungen statt.
In diesem Zusammenhang begrüßen wir die Verlängerung des Mandats der Sonderbeobachtungsmission der OSZE in der Ukraine (SMM) und rufen dazu auf, die Einschränkungen ihrer Bewegungsfreiheit zu beenden, damit die SMM ihre Aufgabe im Einklang mit ihrem Mandat ausüben kann.“
Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, erklärte am Freitag, Russland, das keine Konfliktpartei sei, könne nicht eine umfassende Waffenruhe im Donbass sichern, nutze aber den eigenen Einfluss für die Einhaltung der Abkommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала