Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bundesregierung plant 2,5 Milliarden für Corona-Kulturfonds – FDP kritisiert

© AP Photo / Markus SchreiberBundesfinanzminister Olaf Scholz (Archiv)
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (Archiv) - SNA, 1920, 02.04.2021
Abonnieren
Der von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) angekündigte Sicherungsfonds für Kulturveranstaltungen soll mit bis zu 2,5 Mrd. Euro ausgestattet werden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Dürr hervor, meldet die Deutsche Presse-Agentur. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.
Ziel der Bundesregierung sei es, Kulturveranstaltungen „möglichst bald“ wieder planbar zu machen. Scholz hatte dafür im Januar den Fonds angekündigt.

„Wir wollen kleinere Kulturveranstaltungen finanziell fördern, die aufgrund von Hygienevorgaben mit deutlich weniger Publikum stattfinden müssen und sich sonst nicht rechnen würden.“

Kulturschaffende sollten ermuntert werden, früh genug zu planen, damit nach Ende der Pandemie Konzerte, Lesungen und Theater bald wieder stattfinden könnten, sagte Scholz.
Blutsauger - SNA, 1920, 01.04.2021
Komödien 2021 im Überblick: Marxistische Vampir-Posse aus Deutschland, Lockdown-Rom-Coms und mehr
Aus Sicht der FDP lässt die Regierung „die Kulturbranche am ausgestreckten Arm verhungern“. Der Verweis auf die Corona-Programme sei „keine wirkliche Hilfe“, die Menschen in der Kulturbranche bräuchten jetzt Unterstützung.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала