Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Brand in Berliner Krankenhaus fordert ein Todesopfer und fünf Verletzte

© CC0 / Björn Habel / PixabayEinsatz von Rettungsdiensten (Symbolbild)
Einsatz von Rettungsdiensten (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.04.2021
Abonnieren
Bei einem Brand in einer Klinik im Berliner Ortsteil Zehlendorf ist am frühen Karfreitagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Fünf weitere Personen wurden verletzt, drei davon schwer, teilte die Feuerwehr mit.
Der Vorfall hat sich demnach in der Nacht zum Freitag ereignet. Ein Patientenzimmer im 2. Obergeschoss stand in Flammen. Die Feuerwehr war gegen vier Uhr zur Klinik in der Walterhöferstraße ausgerückt. 100 Brandbekämpfer löschten rund drei Stunden lang die Flammen. Das Zimmer brannte vollständig aus.
Die Brandmeldeanlage habe gegen 04.00 Uhr Alarm geschlagen, sagte der Feuerwehrsprecher. „Es kam auch zu einer großen Rauchentwicklung”, zitiert ihn die DPA. Der Gebäudeteil sei evakuiert worden. Betroffen sei eine Station des Krankenhauses, sagte Klinikgeschäftsführer Florian Kell. Auch andere Stationen seien aus Sicherheitsgründen geräumt worden, die Patienten seien in andere Gebäudeteile verlegt worden.
Die Feuerwehr konnte zunächst nicht sagen, ob es sich bei dem Todesopfer in einem Krankenzimmer um eine Patientin oder einen Patienten handelt. Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, drei davon schwer. Sie kamen ins Krankenhaus. Nach Informationen des Portals „B.Z.” erlitten sie Rauchgasvergiftungen.
Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала