Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

460 Euro für Mahlzeit an Bord: Japanische Airline macht aus geparkter Boeing Luxus-Restaurant

© AFP 2021 / HANDOUTAn Bord des „fliegenden Restaurants“
An Bord des „fliegenden Restaurants“  - SNA, 1920, 02.04.2021
Abonnieren
Die japanische Fluggesellschaft „All Nippon Airways“ bietet ihren Kunden eine außergewöhnliche Dienstleistung an. Für umgerechnet 460 Euro können sie sich in einer Boeing 777 ein Menü mit Stopfleber, Krabbenschaum und japanischem Rindfleisch servieren lassen. Dies berichtet die britische Zeitung „The Guardian“.
Demnach müssen sich die Gäste des „fliegenden Restaurants“ vorab Gerichte entweder aus einem japanischen oder einem internationalen Menü aussuchen. Angeboten werden Mittag- und Abendessen, die jeweils etwa drei Stunden dauern. Neben dem „First Class“-Angebot für umgerechnet 460 Euro gibt es auch die Möglichkeit, zum halben Preis in der Business Class zu speisen.
Beim Einstieg in das Flugzeug bekommen die Gäste Karten, die wie gewohnte Flugtickets aussehen. Um das Erlebnis so realistisch wie möglich zu gestalten, werden die Mahlzeiten von Durchsagen der Cabin-Crew begleitet. Anschnallen müssen die „Passagiere“ sich allerdings nicht.
„Die Tickets für das Flugzeugrestaurant waren am ersten Tag ausverkauft“, sagte eine Airline-Sprecherin. Auch weitere Termine seien geplant.
Brühe zum Mitnehmen  - SNA, 1920, 22.01.2021
Brühe zum Mitnehmen statt Kaffee: Restaurant in Tokio rühmt sich mit einzigartigem Angebot
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала