Hoppla, ich habe es wieder getan: Bidens Hund erneut an Beißvorfall beteiligt

© REUTERS / WHITE HOUSEHund von US-Präsident Joe Biden, Major
Hund von US-Präsident Joe Biden, Major - SNA, 1920, 31.03.2021
Ein Hund von US-Präsident Joe Biden hat erneut einen Menschen gebissen, der Mann musste daraufhin ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Darüber berichtet der Sender CNN unter Berufung auf nicht genannte Quellen.
Zu dem Vorfall, an dem ein Mitarbeiter des National Park Service beteiligt war, kam es am Montagnachmittag. Der Angestellte arbeitete zu der Zeit und musste eine Tätigkeit unterbrechen, um sich von der medizinischen Abteilung des Weißen Hauses versorgen zu lassen.
Der Pressesprecher der First Lady Jill Biden, Michael LaRosa, schilderte gegenüber CNN, dass Major sich „immer noch an seine neue Umgebung gewöhnt“.
„Ja, Major hat jemanden auf einem Spaziergang erwischt. Vorsichtshalber wurde die Person von Ärzten untersucht und kehrte ohne Verletzungen zur Arbeit zurück.“
Major, ein dreijähriger deutscher Schäferhund, der 2018 von den Bidens adoptiert wurde, durchläuft laut dem Weißen Haus seit einem anderen Beißvorfall Anfang dieses Monats ein spezielles Training.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала