Impfstoff für 30 Millionen Menschen: Russland und China vereinbaren Herstellung von „Sputnik V“

© SNA / Wladislaw WodnewProduktion von Sputnik V
Produktion von Sputnik V - SNA, 1920, 29.03.2021
Ein chinesischer Life-Science-Konzern will ab Mai dieses Jahres gut 60 Millionen Dosen des russischen Corona-Impfstoffs „Sputnik V“ in China produzieren. Diese Menge reicht, um rund 30 Millionen Menschen einen Schutz gegen Covid-19 anzubieten.
Mehr als 50 Länder haben „Sputnik V“ inzwischen als Vakzin gegen das Coronavirus zugelassen. Das Präparat zähle zu den „besten Anti-Corona-Impfstoffen der Welt“, erklärt Kirill Dmitrijew, Chef des Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF). Dieser Fonds hat die Entwicklung von „Sputnik V“ mitfinanziert – und vor Kurzem die Produktion des russischen Serums mit einem chinesischen Konzern vereinbart: mit der Shenzhen Yuanxing Gene-tech Co., einem der führenden Biotech-Unternehmen der Volksrepublik.
Vereinbart sei die Herstellung von „über 60 Millionen Dosen des ‚Sputnik V‘“: eines Corona-Impfstoffs, „der weltweit als erster zugelassen worden ist“, so der RDIF in einer Mitteilung. Diese Produktionsmenge ermögliche es, mehr als 30 Millionen Menschen eine Impfung gegen Covid-19 anzubieten. Im Mai dieses Jahres soll die Produktion beginnen.
„Die Partnerschaft mit der Shenzhen Yuanxing Gene-tech Co. bei der Produktion von ‚Sputnik V‘ in China wird die Möglichkeiten zur Herstellung zusätzlicher Mengen des russischen Präparats erweitern“
Kirill Dmitrijew, Chef des Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF) - SNA
Kirill Dmitrijew
Chef des Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF)
Denn die Nachfrage nach dem Corona-Serum aus Russland „nimmt weltweit zu“.
Das russische Anti-Corona-Serum „Sputnik V“ ist inzwischen in 57 Ländern mit einer Gesamtbevölkerungszahl von 1,5 Milliarden Menschen zugelassen worden. Entwickelt vom russischen Gamaleja-Institut, wurde „Sputnik V“ bereits im August als weltweit erster Corona-Impfstoff registriert. Nach Informationen der renommierten Fachzeitschrift „The Lancet“ wies das Präparat in der dritten Testphase eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent auf. Laut Alexander Ginsburg, dem Leiter des Gamaleja-Instituts, bietet der russische Impfstoff einen hundertprozentigen Schutz vor einem schweren und mittelschweren Krankheitsverlauf.
Der russische Impfstoff Sputnik V (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.03.2021
Chef des Gamaleja-Zentrums: Russland fähig, ganze Welt mit „Sputnik V“ zu versorgen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала