Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Psaki: Biden plant kein Treffen mit Kim

© REUTERS / TOM BRENNERUS-Präsident Joe Biden
US-Präsident Joe Biden - SNA, 1920, 29.03.2021
Abonnieren
US-Präsident Joe Biden hat nach Angaben seiner Pressesprecherin, Jen Psaki, nicht vor, sich mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un zu treffen.
„Ich denke, sein Ansatz wird völlig anders sein,und er hat keine solche Absicht“, sagte Psaki auf die Frage, ob der US-Präsident plane, Gespräche mit Kim zu führen.
Eine Beobachtungsplattform in der Nähe der entmilitarisierten Zone, die die beiden Koreas trennt, in Paju, Südkorea - SNA, 1920, 24.03.2021
Nordkorea testet Marschflugkörper – USA reagieren verhalten

Nordkorea testet Marschflugkörper

Nordkorea hatte am 25. März zwei ballistische Raketen getestet. Die Behörden des Landes brachten die Starts in Zusammenhang mit Bedrohungen seitens der USA und Südkoreas und erklärten, dass es sich bei dem Vorgehen Nordkoreas um Selbstverteidigung handele.
Darauf sagte Biden, Washington beabsichtige, „eine angemessene Antwort“ zu geben, sollten die Spannungen wegen Nordkorea eskalieren. Gleichzeitig versicherte der US-Präsident, dass er auch in dieser Hinsicht „für irgendeine Form von Diplomatie“ bereit sei.
Biden selbst zeigte sich gegenüber Reportern davon überzeugt, dass die Raketentests keine Provokation seien. „Es gibt nichts Neues in dem, was sie getan haben“, zitiert ihn die AP.
Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms harten internationalen Sanktionen unterworfen. Die Sanktionen betreffen auch den Export von Luxusartikeln nach Nordkorea.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала