Lockerungen in England: Treffen mit mehreren Personen wieder möglich

© REUTERS / TOBY MELVILLEBesucher im Londoner St. James's Park, 27. März 2021
Besucher im Londoner St. James's Park, 27. März 2021 - SNA, 1920, 29.03.2021
In England kommt es ab Montag zu Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen: So sei es wieder erlaubt, sich zu sechst mit zwei Haushalten zu treffen. Auch überdachte Sportanlagen und Schwimmbäder dürfen wieder in Betrieb genommen werden. Die Regierung wirbt momentan dafür, dass die Bevölkerung nach den Kontaktbeschränkungen mehr Sport machen soll.
Während Deutschland über die Notbremse nachdenkt und möglichst alle Lockerungen wieder aufheben möchte, führt England diese ein: Ab Montag dürfen sich zwei Haushalte und bis zu sechs Menschen treffen. Sportanlagen und Schwimmbäder, die überdacht sind, sollen nun ebenfalls geöffnet werden.
Dabei sieht die Regierungsebene dies als positiven Schritt zur Besserung an. Der britische Premierminister Boris Johnson spreche laut der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) von einem „großartigen britischen Sportsommer“. Dabei mache die Regierung zusammen mit Spitzenathleten wie Tennisspielerin Johanna Konta oder Cricket-Star Eoin Morgan Werbung dafür, nach monatelangem Lockdown wieder mehr Sport zu machen. Kinder sollten sich mindestens eine Stunde am Tag betätigen, während Erwachsene zweieinhalb Stunden Aktivität täglich erreichen sollten. Trotz der Lockerungen soll dennoch stark auf die aktuellen Hygieneregelungen geachtet werden.
Haare (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.03.2021
Britischer Schüler bleibt nach Lockdown isoliert – wegen „zu kurzem Haarschnitt“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала