Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Flugunfähiges Flamingo-Weibchen aus NRW-Tierpark gestohlen

© SNA / Alexej Majschew / Zur BilddatenbankFlamingo (Archiv)
Flamingo (Archiv) - SNA, 1920, 29.03.2021
Abonnieren
Aus dem Tierpark Hamm ist ein Flamingo entwendet worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Ermittlungen dauern an.
Am frühen Sonntagmorgen bemerkte laut dem Statement eine Tierpflegerin, dass ein Vogel in dem Gehege der fünf Flamingos fehlte. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Diebe in der Nacht vom Samstag zum Sonntag über einen Zaun in das Gehege und entwendeten ein flugunfähiges Flamingo-Weibchen aus der Gruppe.
Fisch - SNA, 1920, 23.03.2021
Verstümmelt und mit hoher Sterberate: Ein Blick in Schottlands Lachsfarmen
Der Tierpark Hamm rechnet der Nachrichtenagentur DPA zufolge nicht damit, den mehr als 30 Jahre alten Flamingo zurückzubekommen. Die Tierparkleitung und Polizei werten nun Videoaufzeichnungen aus und suchen nach Zeugen.
Man könnte den Flamingo sogar identifizieren, wenn man ihn wiederfinde, weil er mit einem Chip markiert sei, zitiert die Agentur den Tierpark-Geschäftsführer Sven Eiber. Er glaube jedoch nicht, dass der Zoo das Tier noch einmal wiedersehe.
„Für uns ist er nicht zu ersetzen, und wir überlegen jetzt, ob wir unsere nur noch aus vier Tieren bestehende Gruppe nun ganz auflösen.“
Mögliche Motive der Täter werden nach Polizeiangaben noch untersucht. Eiber wies am Montag darauf hin, dass es für Flamingos tatsächlich einen Sekundärmarkt mit hohen Preisen gebe. So ein Chileflamingo koste etwa 3500 Euro.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower aufTelegram,TwitteroderFacebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA beiInstagramundYouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала