Norwegische Polizei meldet großen Sprengstofffund

© AFP 2022 / JENS ANDRE MEHAMMER / NTB / AFPNorwegische Polizisten (Symbolbild)
Norwegische Polizisten (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.03.2021
Die Polizei im südnorwegischen Agder hat in mehreren Privathäusern große Mengen Sprengstoff gefunden. Medien zufolge wurde der größte Fund von 100 Kilogramm am Freitag in Tvedestrand sichergestellt. Insgesamt sechs Verdächtige wurden nach Polizeiangaben festgenommen, drei waren am Freitag in Untersuchungshaft.
„Wir haben keine Hinweise darauf, dass die Beschuldigten den Sprengstoff einsetzen wollten, um anderen Schaden zuzufügen“, wurde ein Polizeisprecher von der Deutschen Presse-Agentur zitiert.
Die Polizei nehme die Sache trotzdem sehr ernst. „Es handelt sich um erhebliche Mengen an Sprengstoff, und eine falsche Handhabung kann schwerwiegende Folgen haben.“
Erna Solberg (Archiv) - SNA, 1920, 19.03.2021
Norwegens Regierungschefin soll gegen Corona-Regeln verstoßen haben – Ermittlungen eingeleitet
Die Bombengruppe aus Oslo war am Freitag damit beauftragt, den Sprengstoff zu sichern und unschädlich zu machen. Über der Fundstelle wurde ein Flugverbot für Drohnen verhängt.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала