Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

„Truppen aus Afghanistan abziehen“ - Andre Hunko (Linke)

© REUTERS / PARWIZMilitärfahrzeug in Afghanistan (Archivbild)
Militärfahrzeug in Afghanistan (Archivbild) - SNA, 1920, 25.03.2021
Abonnieren
In einer aktuellen Pressemitteilung fordert Andre Hunko, stellvertretender Vorsitzender und europapolitischer Sprecher der Linke im Bundestag, den sofortigen Abzug der Nato-Truppen aus Afghanistan.
Nach zwanzig Jahren sinnloser Militärintervention müsse die Nato endlich das Scheitern dieser Politik anerkennen, so Hunko anlässlich der Tagung der Nato-Außenminister.

„Das Land liegt am Boden, die Sicherheitslage ist katastrophal, und keines der vorgeblichen Ziele des Krieges wurde erreicht. Anstatt den Militäreinsatz noch weiter zu verlängern, müssen die Truppen endlich abgezogen werden.“

Ende Februar hatte die Bundesregierung beschlossen, dass die Bundeswehr vorläufig in Afghanistan bleibt und sich mit bis zu 1300 Soldaten an der Nato-Mission „Resolute Support“ beteiligen wird. Zur Begründung hieß es:

„Afghanistan steht trotz der Verbesserungen weiter vor Unsicherheiten. Die innerafghanischen Friedensverhandlungen mit den Taliban bleiben in hohem Maße fragil und werden von einem anhaltend hohen Gewaltniveau überschattet. Aus Sicht der Bundesregierung sind die Voraussetzungen für einen vollständigen, verantwortungsvollen Abzug zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gegeben. Für Fortschritte im Friedensprozess ist weiterhin Unterstützung durch die internationale Gemeinschaft nötig. Internationale Militärpräsenz ist dabei ein wichtiger Faktor für Verhandlungen. Die fortgesetzte Präsenz der USA bleibt Voraussetzung für diesen Ansatz.“

Seit 2001 hat die Bundesrepublik mindestens 15 Milliarden Euro für den Afghanistan-Einsatz ausgegeben.
Der Einsatz soll laut Bundesregierung maximal bis 2022 verlängert werden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала