Testpflicht statt Quarantäne für Urlauber – Reiseverbandschef Fiebig

Corona-Schnelltest - SNA, 1920, 23.03.2021
Für Reisen in Corona-Zeiten ist eine Testpflicht sinnvoll, findet Norbert Fiebig, Präsident des deutschen Reiseverbands. Reisemöglichkeiten im Inland sollen aus seiner Sicht von den individuellen Bedingungen vor Ort abhängig gemacht werden.
Im ARD-Morgenmagazin begrüßte Fiebig die jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern, wonach nicht alle Reiserückkehrer der Quarantänepflicht unterliegen sollen. Er halte es für sinnvoll, stattdessen auf eine Testpflicht zu setzen. Da auch hierzulande die brasilianische Mutante des Virus grassiere, müsse die Sicherheit durch mehr Testungen erhöht werden, so der Präsident des deutschen Reiseverbands.
Reisemöglichkeiten im Inland würde er an die individuellen Bedingungen am jeweiligen Ort knüpfen. „Da, wo es gesundheitlich vertretbar“ sei, sollte geprüft werden, ob auch das Reisen mit Übernachtung möglich ist.
Unklar sei, wer die Kosten für die Tests für Reiserückkehrer übernehmen solle. Möglich sei eine Finanzierung durch Airlines und Reiseveranstalter, schreibt die Deutsche Presse-Agentur.
Gendarmenmarkt in Berlin während des Corona-Lockdowns (Archivbild) - SNA, 1920, 23.03.2021
Radikaler Lockdown über Ostern – Urlauber werden ausgebremst
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала