Bei Vorbereitung auf Olympia-Qualifikationsturnier: Surferin aus El Salvador von Blitzschlag getötet

© SNA / Aleksej Filippow / Zur BilddatenbankSurfen (Symbolbild)
Surfen (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.03.2021
Die Surferin Katherine Díaz aus El Salvador ist Medienberichten zufolge von einem Blitzschlag getötet worden. Der Surfverband des Landes bestätigte den Todesfall.
Die Tragödie ereignete sich am Freitag am Strand El Tunco an der Pazifikküste des mittelamerikanischen Landes. Es sei zunächst sonnig gewesen, obwohl es Hinweise auf Niederschlag gegeben habe, so die Zeitung „Dario El Salvador“. Die 22 Jahre alte Surferin, die zu diesem Zeitpunkt trainierte, wurde von einem Blitz erwischt und erlag ihren Verletzungen.
Die Sportlerin bereitete sich in letzter Zeit Medienberichten zufolge als Teil der Nationalmannschaft für ein Olympia-Qualifikationsturnier vor.
„Katherine verkörperte als eine weltweite Botschafterin des Sports die Freude und die Energie, die das Surfen zu so etwas Besonderem für uns alle macht“, hieß es unter anderem in einem Statement der International Surfing Association.
Katherine war die Schwester des ehemaligen Profi-Surfers und heutigen Verbandspräsidenten José Díaz. Sie hatte bereits an verschiedenen internationalen Wettkämpfen teilgenommen und im vergangenen November einen nationalen Wettbewerb gewonnen.
Schneefall in Sotschi - SNA, 1920, 23.01.2021
Dem Schneefall zum Trotz: Surfer stürzt sich in die Fluten des Schwarzen Meeres – Video
Erstmals werden bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio Wettbewerbe im Surfen Teil des olympischen Programms sein. Eine entsprechende Entscheidung wurde im August 2016 bei einer Sitzung des Internationalen olympischen Komitees getroffen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала