Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bei Protesten in Bristol: Krawalle und Attacken auf Polizei – Videos

© REUTERS / Peter CziborraProteste in Bristol
Proteste in Bristol - SNA, 1920, 22.03.2021
Abonnieren
In der westenglischen Stadt Britsol ist ein zunächst friedlicher Protest gegen das geplante Polizeigesetz eskaliert. Die Chefin des britischen Innenministeriums Priti Petel bezeichnete die Ereignisse als inakzeptabel.
Laut der Polizei griffen Demonstranten eine Polizeistation an und setzten Einsatzfahrzeuge in Brand.
Ein Beamter brach sich einen Arm, ein anderer eine Rippe. Mindestens sieben Menschen wurden laut Polizeiangaben festgenommen.
„Was als friedlicher Protest begann, wurde von einer kleinen Minderheit in gewaltsamen Aufruhr verwandelt“, so Kriminalhauptkommissar Will White. Kein Demonstrant drang laut der Polizeimitteilung in die Polizeiwache ein, aber die Fassade sowie mehrere Autos wurden beschädigt und beschmiert.
Die britische Innenministerin Priti Petel kritisierte die jüngsten Ereignisse in Bristol: „Rüchsichtloses Vorgehen und Unordnung (…) werden nie toleriert werden.“
Zuvor hatten Hunderte Menschen friedlich gegen das geplante Gesetz protestiert. Die von der konservativen Regierung eingebrachte Neuregelung (Police, Crime, Sentencing and Courts Bill) sieht laut DPA vor, dass auch friedliche Demonstrationen künftig von der Polizei stärker eingeschränkt werden dürfen, wenn sie „die Öffentlichkeit einschüchtern“ oder „schweres Unbehagen“ auslösen. Demonstranten schlugen Scheiben ein und warfen Feuerwerkskörper auf Polizisten. Im Netz sind entsprechende Aufnahmen zu finden:
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала