Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Conor McGregor nennt Khabib Nurmagomedov „Teddybär“

© SNA / Wladimir Astapkowitsch / Zur BilddatenbankConor McGregor
Conor McGregor - SNA, 1920, 21.03.2021
Abonnieren
Der irische UFC-Kämpfer Conor McGregor hat am Sonntag seinen Bezwinger Khabib Nurmagomedov als „Teddybär“ bezeichnet.
McGregor hält es für unbedeutend, dass Nurmagomedov nur acht K.o.-Siege errungen hatte.
„8 ko/tko über 30 Kämpfe = null Kraft. Vergiss es nicht, Teddybär“, schrieb der Ire auf Twitter.
Viele Nutzer erinnerten McGregor in den Kommentaren an das Ergebnis seines Kampfes mit Nurmagomedov und wiesen auch auf die Stärken des Russen hin. „Ich schwöre, der Kerl hat verdrängt, dass er gegen Khabib verloren hat“, kommentierte einer seinen Post. „Lol, du hast gegen jemanden mit null Kraft verloren“, schrieb ein anderer.
In einem Interview mit ESPN MMA sagte McGregor im Januar, dass Nurmagomedov das Oktagon verlässt, weil er „Angst“ hat, erneut gegen McGregor zu kämpfen. „Ich glaube, er hat Angst, gegen mich zu kämpfen. Das ist verdammt sicher, und ich beschuldige ihn nicht. Ich weiß alles“, so der Kämpfer.
 Champion im Leichtgewicht Khabib Nurmagomedov - SNA, 1920, 20.03.2021
Khabib Nurmagomedov offiziell zurückgetreten – UFC-Präsident
Khabib besiegte McGregor am 6. Oktober 2018 im Hauptkampf des UFC 229-Turniers und verteidigte seinen UFC-Leichtgewichts-Titel. Im Oktober 2020 verkündete der ungeschlagene Dagestaner sein Karriereende. McGregor hatte in den letzten Jahren dreimal seinen eigenen Rücktritt angekündigt, aber sein Wort nicht gehalten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала