Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vor Corona-Gipfel: Bund will Quarantänepflicht für Reisende und Tests in Firmen

© AP Photo / Matthias SchraderQuarantäne in Bayern. Lockerungen noch nicht in Sicht (Archiv)
Quarantäne in Bayern. Lockerungen noch nicht in Sicht (Archiv) - SNA, 1920, 21.03.2021
Abonnieren
Die Bundesregierung plant, angesichts stark steigender Infektionszahlen Urlaubsreisen ins Ausland mit einer Quarantänepflicht in Verbindung zu bringen. Auch regelmäßige Tests für alle Heimarbeiter werden thematisiert. Dies berichtet die Agentur Reuters unter Verweis auf ein ihr vorliegendes Konzeptpapier am Sonntag.
„Das Auftreten von Covid-19-Varianten und deren weltweite Verbreitung haben gezeigt, dass der grenzüberschreitende Reiseverkehr auch weiterhin auf das absolut erforderliche Mindestmaß begrenzt werden muss“, zitiert Reuters aus dem Entwurf des Bundes für die Konferenz mit den Ländern am Montag. „Reisen, insbesondere Urlaubsreisen ins Ausland müssen daher unabhängig von Inzidenzen im Zielland mit einer epidemiologisch gebotenen Quarantäne und einer Testpflicht vor Rückreise und bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland verbunden sein.“ Noch vor dem Osterreise-Verkehr solle dies in entsprechende Verordnungen eingearbeitet werden.
Leuchtturm im Norden von Mallorca - SNA, 1920, 14.03.2021
Reisen nach Mallorca ohne Quarantäne und Testpflicht wieder möglich
Zudem will die Bundesregierung die Firmen beim Infektionsschutz stärker in die Pflicht nehmen. Wo die Arbeit im Homeoffice nicht möglich sei, müssten Tests von den Unternehmen angeboten werden, heißt es im Entwurf. „Diese sollen pro Woche das Angebot von mindestens zwei Schnelltests umfassen. Die Bundesregierung wird hierfür die entsprechenden Regelungen bis Ende März erlassen und einen Rahmen schaffen, auf dessen Basis die Arbeitgeber entsprechende Testbescheinigungen ausstellen.“
Zudem will der Bund auch Selbst- oder Laientests voranbringen, um weitere Öffnungsschritte in Zukunft möglich zu machen: „Daher wird der Bund in die Erstattungsregelung der Testverordnung kurzfristig die Erstattung der Kosten für die Durchführung von Selbsttests unter Aufsicht und die verlässliche Dokumentation des Testergebnisses aufnehmen“, heißt es.
Die Regelungen zu den Corona-Einschränkungen von Anfang März sollen zudem bis in den April verlängert werden, wobei in dem Papier das genaue Datum offengelassen ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала