Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tesla-Autos für Spionage eingesetzt? Musk weist Berichte zurück

© AP Photo / David ZalubowskiTesla-Logo auf einem Modell X
Tesla-Logo auf einem Modell X - SNA, 1920, 20.03.2021
Abonnieren
Elon Musk, Gründer von Tesla, hat den Verdacht zurückgewiesen, dass seine Elektroautos in China oder einem anderen Land für Spionagezwecke eingesetzt werden könnten, schreibt die Zeitung „Guardian“.
„Wir haben einen starken Anreiz, mit unseren Kundeninformationen äußerst vertraulich umzugehen. Wenn Tesla in China oder anderswo mit Autos spionieren würde, würden wir dichtgemacht“, sagte der Unternehmer am Samstag bei einer virtuellen Diskussionsrunde des Chinesischen Entwicklungsforums.
Die beiden größten Volkswirtschaften der Welt, die Vereinigten Staaten und China, müssen sich Musk zufolge mehr vertrauen.
Tesla hat im vergangenen Jahr 147.445 Fahrzeuge in der Volksrepublik verkauft, 30 Prozent seiner weltweiten Gesamtmenge.
Elon Musk  - SNA, 1920, 15.03.2021
Elon Musk ist jetzt offiziell „Technoking“ von Tesla

Spionage-Verdacht

Zuvor berichtete das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf Quellen, dass die chinesische Regierung der Ansicht sei, dass die Elektrofahrzeuge des amerikanischen Herstellers Tesla eine Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellen könnten, weshalb sie ihre Verwendung durch das Militär, Mitarbeiter strategischer und Staatsunternehmen einschränken werden. Peking befürchte, dass die sensiblen Daten aus seinem Land via Tesla in die Hände der USA gelangen könnten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала