Starkes Erdbeben im Nordosten Japans – Tsunami-Warnung

© AP Photo / IRWIN FEDRIANSYAHErdbeben (Symbolbild)
Erdbeben (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.03.2021
Der Nordosten Japans ist erneut von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Die Erschütterung vom Samstagabend (Ortszeit) mit einer Stärke von 7,2 löste eine Warnung vor einem Tsunami aus, wie der japanische Fernsehsender NHK berichtete.
In mindestens 200 Haushalten ist die Stromversorgung unterbrochen worden.
Eine erste Welle habe scheinbar die Küste schon erreicht, hieß es. Ob es in der Atomruine in der benachbarten Präfektur Fukushima neue Schäden gab, prüfe der Betreiberkonzern noch, hieß es. Das Beben war auch in Tokio zu spüren. Über Schäden oder Opfer gab es zunächst keine Informationen.
Wellen nach Erdbeben in Neuseeland - SNA, 1920, 05.03.2021
Drei schwere Erdbeben in Neuseeland: Menschen dürfen nach Tsunami-Warnung in Häuser zurück – Videos
Erst kürzlich war dieselbe Region von einem starken Beben erschüttert worden. Es verlief jedoch relativ glimpflich. Vor zehn Jahren hatte ein starkes Seebeben vor derselben Küste einen gewaltigen Tsunami ausgelöst, der fast 20.000 Menschen in den Tod riss. Im Kernkraftwerk Fukushima kam es zu einem Super-Gau.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала