Meteorit explodiert im Osten Kubas – Fotos

CC0 / urikyo33 / Pixabay / Meteorit (Symbolbild)
Meteorit (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.03.2021
Ein Meteorit ist in der Nacht zum Samstag im östlichen Teil Kubas explodiert. Dies bestätigte der Chef des Nationalen Seismologischen Dienstes gegenüber dem örtlichen Portal „Cubadebate”.
Zunächst registrierte die seismologische Station von Moa (Provinz Holguin) verschiedene Lichtphänomene am Himmel. Augenzeugen berichteten, rote und weiße Lichter gefolgt von einer heftigen Explosion beobachtet zu haben.
„Ich sah einen leuchtenden Ball, der alles erhellte, und zwei oder drei Minuten später zwei aufeinanderfolgende Explosionen”, erklärte eine Frau gegenüber dem Portal. 
Ein weiterer Augenzeuge, der sich in Santiago de Cuba befand, beschrieb das Phänomen als einen intensiven Blitz.
Die Erscheinung sei von mehreren Stationen festgehalten worden, sagte der Chef des Nationalen Seismologischen Dienstes, Arango Arias. Deren Sensoren hätten gezeigt, dass es sich um keine terrestrische Explosion handele.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала