Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Corona-Infektion in Österreich: Fast jeder Dritte zeigt keine Symptome

© AP Photo / Ronald ZakMenschen warten in Wien auf Covid-19-Testung
Menschen warten in Wien auf Covid-19-Testung  - SNA, 1920, 20.03.2021
Abonnieren
Die Nachrichtenagentur APA hat neue Informationen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) zu Coronavirus-Ansteckungen in Österreich publik gemacht.
Von den 18.577 Infektionen, die in der Kalenderwoche zehn (8. bis 14. März) in Österreich behördlich registriert worden sind, sind 29,5 Prozent und damit fast jede Dritte asymptomatisch verlaufen, meldete die APA am Freitag.
Teilnehmer der Proteste gegen Corona-Einschränkungen in Wien, 16. Januar 2021 - SNA, 1920, 20.03.2021
Corona hat das Potenzial, zu politischen Umbrüchen weltweit zu führen – Wiener Sozialforscher
Bei 63,6 Prozent der Fälle konnte demzufolge der Ansteckungsweg geklärt werden. In den meisten Fällen – 71,4 Prozent – traten die Infektionen in den privaten Haushalten auf. 13,9 Prozent der Betroffenen steckten sich in der Freizeit an, 5,5 Prozent in der Arbeit.
Eine deutliche Zunahme gab es nach AGES-Angaben bei den Ansteckungen im Bildungsbereich. Dort ließen sich in der vorigen Woche 6,6 Prozent der Infektionen nachweisen. Das waren mehr als drei Mal so viel wie vom 7. bis zum 14. Februar.
Die effektive Reproduktionszahl für SARS-CoV-2 ist in Österreich im Zeitraum vom 5. bis zum 17. März im Vergleich zur Vorwoche unverändert bei 1,09 geblieben, gab die AGES am Freitag in einem wöchentlichen Update auf ihrer Internetseite bekannt. Die geschätzte tägliche Steigerungsrate der Neuinfektionen stieg indes leicht an auf 2,0 Prozent nach 1,9 in der Vorwoche.
Geschlossener Friseursalon in Berlin - SNA, 1920, 20.03.2021
Ärzteverbände fordern Rückkehr zu bundesweitem Lockdown wie im Februar
Eine Reproduktionszahl von exakt eins bedeutet, dass pro Fall eine weitere Neuansteckung ausgelöst wird. Somit ergibt sich theoretisch täglich eine gleichbleibende Anzahl der Neuinfektionen und eine endemische Verbreitung der Infektion. Der Wert gibt aber keine Aussage über das Niveau der täglichen Inzidenz.
„Die Anzahl der täglich neudiagnostizierten Fälle ist in allen Bundesländern auf einem erhöhten Niveau“, warnen die Experten.
Für eine Unterdrückung der Erkrankungswelle ist das Erreichen eines R-Wertes unter dem Faktor 1 mitentscheidend. Was die Bundesländer betrifft, so lag die effektive Reproduktionszahl nur in Vorarlberg unter eins, im Burgenland und Kärnten ist sie bei eins und in den restlichen sechs über diesem kritischen Wert.
Impfzentrum in Hagen - SNA, 1920, 20.03.2021
Ärztekammern prüfen Hunderte Beschwerden gegen Ärzte in Zusammenhang mit Corona
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz und der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hatten am Freitag vor einem Vier-Augen-Gespräch in Berlin eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie zu europäischen Lösungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie aufriefen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала