World Happiness Report: Finnen trotz Corona die glücklichsten Menschen der Welt

CC BY-SA 3.0 / Anneli Salo / Wikimedia CommonsTeilnehmerinnen des Samba-Karnevals in Helsinki (Archivbild)
Teilnehmerinnen des Samba-Karnevals in Helsinki (Archivbild) - SNA, 1920, 19.03.2021
Zum vierten Mal in Folge ist Finnland zum glücklichsten Land der Welt gewählt worden. Das geht aus einem am Freitag veröffentlichten Weltglücksbericht 2021 hervor.
Platz zwei im Ranking nahmen Island und Dänemark ein. Ihnen folgten die Schweiz, die Niederlande, Schweden, Deutschland, Norwegen und Neuseeland. Österreich landete auf Platz zehn. Russland zog ein bisschen nach oben und landete diesmal auf Platz 60. Die USA gelangten auf Platz 14. Die unglücklichsten Länder sind Simbabwe, Tansania und Jordanien. Insgesamt wurden 95 Länder bewertet.
Flüchtlingslager unweit von Damaskus, 2019 - SNA, 1920, 10.03.2021
10 Jahre nach Kriegsbeginn: Fast jeder zweite junge Syrer verlor Angehörige
Dieses Jahr fokussiert sich der Bericht vor allem auf die Auswirkungen der Corona-Krise auf das subjektive Wohlbefinden der Menschen. Den Ergebnissen zufolge waren das gegenseitige Vertrauen ineinander und das Vertrauen in die Regierung die Faktoren, die für die Aufrechterhaltung eines hohen Glücksniveaus angesichts der Pandemie am wichtigsten sind.
"Überraschenderweise gab es im Durchschnitt keinen Rückgang des Wohlbefindens, gemessen an der eigenen Einschätzung der Menschen. Eine mögliche Erklärung ist, dass die Menschen COVID-19 als überall verbreitete Bedrohung von außen betrachten, die alle betrifft, und dass dies zu einem größeren Gefühl der Solidarität führte“, sagte John Helliwell, einer der Herausgeber des Berichts und Professor an der University of British Columbia, in einer Erklärung.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала