Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mosambik: Islamisten sollen Kinder enthauptet haben

© REUTERS / Rui Mutemba/Save the ChildrenEine Familie im Flüchtlingslager in Cabo Delgado in Mosambik
Eine Familie im Flüchtlingslager in Cabo Delgado in Mosambik  - SNA, 1920, 17.03.2021
Abonnieren
Bei Angriffen dschihadistischer Aufständischer in Mosambik sind nach Angaben der Hilfsorganisation Save the Children Kinder gezielt getötet worden. Bereits Elfjährige seien Opfer von Gewalt geworden und enthauptet worden, erklärte die in London ansässige Organisation laut n-tv.
Nach Angaben der Organisation, die sich auf Beobachter beruft, wurden in dem Konflikt in der gasreichen Provinz Cabo Delgado im Nordosten Mosambiks bislang 2600 Menschen getötet, die Hälfte von ihnen waren Zivilisten. Außerdem gebe es 670.000 Vertriebene.
Abu Walaa vor Gericht - SNA, 1920, 24.02.2021
Mutmaßlicher IS-Deutschland-Chef wegen Terrorunterstützung verurteilt
Eine Mutter schilderte der Hilfsorganisation, dass ihr zwölfjähriger Sohn enthauptet worden sei, während sie sich mit ihren drei anderen Kindern versteckt habe, so der Sender. Eine weitere Mutter berichtete, dass ihr elfjähriger Sohn getötet worden sei.
Die Dschihadisten, die 2017 ihren Aufstand in dem südostafrikanischen Land gestartet haben, bekennen sich zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS)*. Seit November greifen sie Dörfer an, setzen laut Zeugenaussagen Häuser und öffentliche Gebäude in Brand und töten Dutzende Menschen.
* Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала