Großeinsatz nach Unfall in Leipzig: Auto erfasst Fußgänger – zwei Todesopfer gemeldet

© AP Photo / Michael ProbstDeutsche Polizei (Symbolbild)
Deutsche Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.03.2021
In Leipzig ist am Dienstagvormittag ein Auto in eine Menschengruppe gefahren, berichten lokale Medien. Die Polizei spricht von einem Unfall.
Ein Auto erfasste demnach auf der Prager Straße in Leipzig mehrere Fußgänger.
Laut den jüngsten Angaben der Polizei gibt es zwei Todesopfer und zwei Verletzte. Zunächst meldete die Polizei zwei Verletzte. Die Behörde geht nach ersten Erkenntnissen von einem Unfall aus. „Dort ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem mehrere Personen verletzt worden sind“, hieß es in der ersten Twitter-Mitteilung der Polizei.
Im Netz sind erste Fotos zu finden, die die Lage vor Ort zeigen:
Der Unfall ereignete sich Medienberichten zufolge unter Berufung auf Polizeiangaben gegen 10:10 Uhr im Bereich Chemnitzer Straße/Franzosenallee im Stadtteil Probstheida. Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort im Einsatz. Der Bereich wurde komplett gesperrt.
Die Umstände, warum der 50 Jahre alte Lenker in die Menschengruppe gefahren war, sind noch unklar. Er befindet sich derzeit in polizeilicher Obhut. Die Identität der Opfer ist bislang unklar.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала