Stärkster Sandsturm seit einem Jahrzehnt: Staub aus Wüste Gobi sorgt in China für Chaos

Ein gewaltiger Sandsturm aus der Wüste Gobi hat im Norden Chinas für Chaos gesorgt: Weite Teile der Region wurden in Staub gehüllt. Dem chinesischen Wetteramt zufolge ist es der stärkste Sandsturm seit zehn Jahren.
Wegen des Sandsturmes riefen die Behörden in Peking am Montag laut DPA einen „gelben Alarm“ aus und warnten vor stark eingeschränkter Sicht.
Die Luft in der chinesischen Hauptstadt soll demnach „gefährliche“ Werte erreicht haben. Lokalen Medienberichten zufolge mussten die Pekinger Flughäfen mehr als 400 Flüge streichen.
Sandsturm wütet in Golf-Staaten - SNA, 1920, 15.03.2021
Sandsturm wütet in Golf-Staaten
Nach Angaben des chinesischen Wetteramtes werden oder wurden bereits zwölf Provinzen von dem Sandsturm heimgesucht.
Der Behörde zufolge ist es sowohl der stärkste Sandsturm seit zehn Jahren als auch der mit der größten Ausdehnung.

Sandsturm-Saison

Das Frühjahr gilt in Nordchina als Sandsturm-Saison. Laut DPA tragen kräftige Winde Sand und feinen Staub aus der Wüste Gobi und der Mongolei in die oft unter Smog leidenden sowie dicht besiedelten Industrieregionen Chinas.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала