Militärs legen Eisbahn im zweitgrößten Transportflieger der Welt an und heben für Eishockey-Spiel ab

Dieses Eishockey-Spiel soll in luftiger Höhe stattgefunden haben: Dafür wurde eine Eisbahn auf dem Boden eines Transportflugzeuges An-124 „Ruslan“ errichtet. Die außergewöhnliche Aktion macht nun in den sozialen Medien die Runde.
Dieses Spiel sorgte für viel Aufregung: In dem russischen Gebiet Twer legten Militärs Medienberichten zufolge eine Eisbahn in einem Transportflugzeug An-124 „Ruslan“ an und luden Sportler zu einem Match ein.
Eishockey, Archivfoto - SNA, 1920, 15.03.2021
Das ging fast ins Auge: Eishockey-Spieler trifft Rivalen gefährlich mit Schlittschuh-Kufe
Ob das gefilmte Spiel tatsächlich im Flug stattfand, bleibt jedoch unklar.

An-124 Ruslan

Die Antonow An-124 Ruslan wurde Ende der 1970er Jahre vom sowjetischen Konstruktionsbüro Antonow als großes Transportflugzeug für die Streitkräfte konzipiert. Die Maschine gilt als das größte Transportflugzeug Russlands und als zweigrößte der Welt.
Die Spannweite der An-124 beläuft sich auf 73,3 Meter. Die maximale Startmasse der Militärversion liegt bei 405.000 Kilogramm und der Zivilversion bei 392.000 Kilogramm.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала