Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Biden-Administration scheitert bislang an Aufnahme von Dialog mit Nordkorea – Medien

© REUTERS / KCNANordkoreas Staatshef Kim Jong Un spricht bei dem ersten Lehrgang für Chefsekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees in Pjöngjang, Nordkorea. (Das BIld wurde am 7. März 2021 von Nordkoreas Koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht)
Nordkoreas Staatshef Kim Jong Un spricht bei dem ersten Lehrgang für Chefsekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees in Pjöngjang, Nordkorea. (Das BIld wurde am 7. März 2021 von Nordkoreas Koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht) - SNA, 1920, 14.03.2021
Abonnieren
Trotz der Versuche der USA seit Mitte Februar, einen Dialog mit Pjöngjang aufzunehmen, hat Nordkorea bislang nicht auf die diplomatischen Bemühungen der Regierung von Präsident Joe Biden reagiert. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf einen ranghohen US-Regierungsbeamten.
Laut dem Beamten, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, habe die US-Regierung sich darum bemüht, die nordkoreanische Regierung über verschiedene Kanäle, darunter auch über Pjöngjangs Mission bei den Vereinten Nationen, zu erreichen.

„Bis heute haben wir keine Antwort aus Pjöngjang erhalten“, sagte der Beamte.

Seit mehr als einem Jahr habe es offenbar keinen aktiven Dialog zwischen den Vereinigten Staaten und Nordkorea gegeben, auch nicht am Ende der Administration Trump, „trotz mehrfacher Versuche der Vereinigten Staaten in dieser Zeit, sich zu engagieren“.

„Die Offenlegung der bisher erfolglosen US-Bemühungen, die nicht zuvor bekannt gegeben wurde, wirft Fragen darüber auf, wie Biden die wachsenden Spannungen mit Pjöngjang über dessen Atomwaffen- und ballistisches Raketenprogramm ansprechen wird“, schrieb Reuters in diesem Zusammenhang.

Irans Flagge vor dem Standort der Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) in Wien - SNA, 1920, 12.03.2021
Bedingungslose Wiederbelebung des Nuklearabkommens mit dem Iran – Abrüstungsexperte
Anfang Februar hatte US-Außenminister Antony Blinken die Option zusätzlicher Sanktionen in Aussicht gestellt, die in Abstimmung mit den Verbündeten verabschiedet werden könnten und darauf abzielen würden, Nordkorea zur Denuklearisierung zu drängen.
Die Administration Biden hatte zuvor verkünden lassen, ihre Politik gegenüber Nordkorea umfassend zu überprüfen.
Südkorea und die USA starten eine gemeinsame, alljährliche Militärübung - SNA, 1920, 07.03.2021
Südkorea und die USA starten alljährliche Militärübung in reduziertem Umfang
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала