Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tesla filmt Übergriff: Auto-Gangster schießt auf Wagen und sorgt für „Wow“-Reaktion von Musk

Abonnieren
Ein Tesla-Besitzer hat im Netz eine brutale Szene veröffentlicht: Sein Model 3 filmte, wie ein maskierter Verbrecher versuchte, den Wagen seinem Besitzer zu stehlen. Dabei zückte der Täter sogar seine Pistole und feuerte diese ab. Auf den Übergriff wurde sogar Tesla-Chef Elon Musk aufmerksam.
Die eingebauten Kameras dieses Tesla Modells zeichneten die gestochen scharfen Aufnahmen einer versuchten Autoentführung in Jacksonville im Nordosten Floridas auf.
Die Aufnahmen zeigen, wie ein maskierter Mann aus dem Hintergrund auftaucht und mit der Waffe droht.
Während der Tesla-Besitzer dem Überfall unversehrt entkommen konnte, nahm sein Wagen bei der Attacke jedoch Schaden.
Draper Younce, der angegriffene Tesla-Besitzer, war laut eigenen Angaben im Twitter zum ersten Mal nach 15 Jahren als Soldat der US-Navy unter Beschuss geraten.
„Beschleunigung, Türen und Kameras retten mein Leben! Jetzt habe ich ein Einschussloch in meinem Auto. Ich brauche ein kugelsicheres Exemplar“, so sein Twitter-Beitrag, in dem er auch den Tesla-Chef Elon Musk markierte.
Darauf antwortete Musk nur kurz „Wow!“.
Draper Younce startete auch eine Kampagne, mit deren Hilfe er Geld sammeln will, um erstens es als Kopfgeld für den Täter zu nutzen und zweitens es an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden, die sich um Jugendliche auf der Straße kümmert.
Tesla Model 3. Archivbild - SNA, 1920, 19.02.2021
Fenster löst sich mitten auf Highway von Tesla
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала