Iranischer Frachter bei Attacke im Mittelmeer leicht beschädigt - Medien

© AFP 2022 / MAHMUD TURKIAContainerschiffe im Mittelmeer (Symbolbild)
Containerschiffe im Mittelmeer (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.03.2021
Ein iranisches Containerschiff ist bei einem Angriff im Mittelmeer beschädigt worden. Das teilte ein Sprecher der staatlichen Reederei IRISL am Freitag dem halboffiziellen Portal Nournews mit.
Den Angaben zufolge wurde das Schiff „Shahre Kord“ durch einen explosiven Gegenstand leicht beschädigt, niemand an Bord wurde verletzt. Ein kleiner Brand konnte schnell gelöscht werden.
"Derartige Attacken verstoßen gegen das Völkerrecht und gefährden die Sicherheit der Handelsschifffahrt. Es werden rechtliche Schritte unternommen, um die Täter mit Hilfe einschlägiger internationaler Institutionen zu identifizieren", wurde der Sprecher von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.
Zum Zeitpunkt der Attacke war der Frachter nach Europa unterwegs.
Der iranische Supertanker Grace 1 nahe der Küste von Gibraltar (Archivbild) - SNA, 1920, 12.03.2021
Bericht: Israel hat seit 2019 mindestens zwölf Tanker aus dem Iran attackiert
Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwoch - zwei Wochen, nachdem ein israelisches Schiff durch eine Explosion im Golf von Oman beschädigt wurde. Israel warf dem Iran vor, hinter der Explosion zu stehen. Teheran wies die Anschuldigungen zurück. Am Freitag wollten israelische Amtsträger keine Stellung zur Attacke auf das iranische Containerschiff nehmen.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала