Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Großbritannien verschiebt Einführung von Zollkontrollen bei EU-Importen

© AFP 2021 / DAMIEN MEYERBritische Ware wird an der Grenze von französischen Zollbeamten kontrolliert (Archiv)
Britische Ware wird an der Grenze von französischen Zollbeamten kontrolliert (Archiv) - SNA, 1920, 11.03.2021
Abonnieren
Großbritannien verschiebt nach Beschwerden von Unternehmern die Einführung von Kontrollen der Importe aus der Europäischen Union um sechs Monate, meldet die Nachrichtenagentur Reuters aus London.

Man habe die Klagen von Geschäftsleuten gehört, die mehr Zeit bräuchten, teilte der Minister für EU-Angelegenheiten, David Frost, am Donnerstag mit.

Damit soll vor allem Lebensmittelimporteuren geholfen werden. Sie sollten ursprünglich für die Einfuhren Bescheide von Tierärzten und andere Zoll-Dokumente vom 1. April an vorlegen. Diese Frist wird nun bis Oktober verlängert. Erst ab Januar 2022 sollen alle EU-Importe den gesamten Einfuhrbestimmungen unterliegen.
Container-Transport in Nordirland  - SNA, 1920, 04.03.2021
Brexit-Folgen werden spürbar: Streit zwischen EU und London wegen Nordirland
Großbritannien hat formell im Januar 2020 die Europäische Union verlassen. Eine Übergangsphase, in der sich Großbritannien noch an die Regeln des EU-Binnenmarktes hielt, lief am 31. Dezember aus. Seitdem gelten offiziell wieder Zollkontrollen zwischen dem Vereinten Königreich und der EU.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала