Albatros legt Bruchlandung hin und liefert Internethit

Dieser majestätische Vogel von Neuseelands Südinsel hat einen viralen Hit geliefert: Direkt vor der Kamera wollte ein Königsalbatros landen, doch der Versuch ging gewaltig schief.
Im Netz machen derzeit diese Aufnahmen aus dem Taiaroa-Head-Naturschutzgebiet in Neuseeland die Runde.
Ein Königsalbatros war gerade bei einem Landeanflug, als es zu einem Fauxpas kam. Eine Tierbeobachtungskamera hielt die Bruchlandung auf Video fest.
Tauben - SNA, 1920, 04.03.2021
„Gangster-Tauben“: Vögel stoßen Artgenossen vor einfahrenden Zug
Nach seinem Missgeschick richtete sich der Vogel schnell auf – offenbar überstand er den Vorfall gut.
Doch nicht nur sein Küken war von diesen „Flugkünsten“ verblüfft, sondern auch zahlreiche Internetuser.
Im Netz gingen die Bilder aus dem Livestream des Naturschutzreservats sofort viral.

Königsalbatros

Diese Art wird zwischen 120 und 130 Zentimeter groß und erreicht eine Flügelspanne von 330 Zentimetern. Der Vogel wird rund sieben Kilogramm schwer. Man unterscheidet die nördliche und die südliche Unterart.
Schwäne. Symbolbild - SNA, 1920, 16.02.2021
„Schwansinn“ in Wien: Langhälse lassen sich auf Fahrbahn nieder und lösen Polizeieinsatz aus
Während Erstgenannte südlich von Neuseeland auf den Chatham Islands sowie auf einer Festlandkolonie der Südinsel Neuseelands – auf der Otago Peninsula – verbreitet sind, trifft man die südliche Unterart auf der Insel Campbell Island und den Aucklandinseln.
Die Art steht auf der roten Liste gefährdeter Arten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала