Tödlicher Unfall in Baden-Württemberg: Auto wird 80 Meter durch die Luft geschleudert

© AP Photo / Michael ProbstAutobahn in Deutschland
Autobahn in Deutschland  - SNA, 1920, 09.03.2021
Ein 36 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der Autobahn 81 bei Widdern (Kreis Heilbronn in Baden-Württemberg) gestorben. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.
Der Vorfall ereignete sich demnach am Montagabend. Der Notruf soll gegen 21:45 Uhr eingegangen sein.
Der Fahrer eines Pkw Volvo ist vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve unmittelbar vor der Rastanlage nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.
Rettungswagen (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.03.2021
Tödlicher Unfall in Bayern: Dreijähriges Mädchen von Paket-Transporter überrollt
Der Wagen prallte demnach gegen eine Böschung und die Leitplanke.

„Der Volvo hob ab, flog ca. 80 Meter durch die Luft und kam wiederum in der Böschung endgültig zum Liegen“, heißt es in der Polizeimitteilung.

Der Wagen wurde derart zerstört, dass einzelne Teile bis zu 400 Metern weiter gefunden wurden.
„Der Fahrer des Volvos konnte durch die Feuerwehr nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden.“
Der Sachschaden beträgt laut der Polizei etwa 37.000 Euro.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала