Mysteriöser Fall nahe London: Mutter und Sohn wochenlang tot auf Sofas

© REUTERS / ANDREW COULDRIDGEEin britischer Polizist (Symbolbild)
Ein britischer Polizist (Symbolbild) - SNA, 1920, 09.03.2021
Wochenlang haben eine 84-jährige Britin und ihr 60 Jahre alter Sohn tot auf Sofas in ihrer Wohnung gesessen. Das berichtet der britische Sender „BBC“.
Bei der Seniorin stellten die Gerichtsmediziner eine starke Unterkühlung als Todesursache fest, berichtete „BBC“. Bei dem Sohn konnten sie allerdings nicht mehr nachweisen, woran er gestorben sei.
Der Fall wurde aufgedeckt, nachdem Bauarbeiter Mitte Januar eine Bauanlage in Bracknell nahe London sanieren wollten. Als trotz wiederholten Klingelns niemand zur Wohnungstür kam, ließ man sie öffnen. „Es ist nicht mehr möglich festzustellen, wann sie starben, ob zum selben Zeitpunkt oder der eine nach dem anderen“, sagte ein Forensiker vor Gericht. In einem Mülleimer hätten die Ermittler aber eine Zeitung von Anfang Dezember gefunden.
Polizeieinsatz in den USA (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.03.2021
Rapper Chucky Trill in den USA erschossen
Mutter und Sohn seien nicht vollständig bekleidet gewesen. Beide sollen sehr zurückgezogen gelebt und seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihren Verwandten gehabt haben. Die Wohnung sei kaum möbliert gewesen und habe keine Heizung gehabt, erklärten die Ermittler. Auch der Strom sei abgeschaltet gewesen. Bei dem 60-jährigen sehbehinderten Sohn hätten die Ermittler jedoch mehr als 1.000 Pfund (ca. 1168 Euro) in einer Tasche gefunden.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала