Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

83.900 Euro im Handschuhfach bei Autobahn-Kontrolle gefunden

© Foto : Presseportal/BundespolizeiBargeldmenge in Höhe von 83.900 Euro
Bargeldmenge in Höhe von 83.900 Euro  - SNA, 1920, 09.03.2021
Abonnieren
Zehntausende Euro in bar hat die Polizei bei einer Kontrolle auf der Autobahn 61 bei Nettetal in NRW im Handschuhfach eines Autos gefunden. Die insgesamt 83.900 Euro wurden sichergestellt, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.
Demnach entdeckten die Beamten das Bargeld, das in einem Briefumschlag steckte, nahe der Grenze zu den Niederlanden im Auto eines 58 Jahre alten Mannes.
„Einen 58-jährigen Türken aus Niederkassel überprüfte eine zivile Streifenwagenbesatzung aus Kempen am Samstagmittag, 6. März 2021 um 12:30 Uhr, auf der Autobahn A 61 an der Anschlussstelle Kaldenkirchen in einem Citroen C2. Im Rahmen der Kontrolle entdeckten die Beamten im Handschuhfach des Fahrzeuges einen braunen Briefumschlag mit einer größeren Menge Bargeld”, so die Bundespolizei.
Da der Reisende auf Nachfrage widersprüchliche Angaben über die Herkunft des Geldes gemacht habe, sei er zwecks weiterer Ermittlungen zum Bundespolizeirevier in Kempen gebracht worden. Die auf der Dienststelle durchgeführte Geldzählung habe eine Bargeldmenge in Höhe von 83.900,00 Euro ergeben. Wie auf einem von der Polizei verbreiteten Foto zu sehen ist, handelte es sich unter anderem um stapelweise 50- und 100-Euro-Scheine.
Eine Frau mit Dollar-Banknoten (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.01.2021
Macht Geld glücklicher? US-Studie zeigt eine höhere Lebenszufriedenheit mit steigendem Lohn
Das Zollfahndungsamt Essen ordnete die Sicherstellung des Geldes an und leitete das Clearingverfahren ein, hieß es weiter. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde dem Mann nun die Weiterreise gestattet.
„Grundsätzlich sind bei der Ein- und Ausreise nach Deutschland aus einem Mitgliedstaat der EU mitgeführte Barmittel von mehr als 10.000 EUR auf Befragen mündlich anzuzeigen. Wenn Reisende diese nach Aufforderung nicht oder unvollständig anzeigen, handeln sie ordnungswidrig”, teilte die Bundespolizei mit.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала