Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Wollte einfach nicht mehr leben“ – Meghan Markle

© REUTERS / Harpo Productions / Joe Pugliese / HandoutPrince Harry und Meghan, Duchess of Sussex, beim Interview mit Oprah Winfrey
Prince Harry und Meghan, Duchess of Sussex, beim Interview mit Oprah Winfrey - SNA, 1920, 08.03.2021
Abonnieren
Meghan Markle, die Ehefrau des britischen Prinzen Harry, hat nach eigenen Worten an Selbstmord gedacht, bevor das Paar auf seine royalen Pflichten im britischen Königshaus verzichtet hat. Das gab Markle bei einem Interview mit Oprah Winfrey zu.
„Ich wollte einfach nicht mehr leben. Das war ein sehr klarer, realer und beängstigender Gedanke“, sagte die 39-Jährige im Interview, das am Sonntagabend (Ortszeit) vom TV-Sender CBS live übertragen wurde.
Markle habe sich nach eigenen Worten dafür geschämt, es gegenüber ihrem Mann zuzugeben, aber gewusst, dass sie es tun würde, wenn sie nicht darüber rede. Dem fügte die Amerikanerin hinzu, sie habe sich mit ihren Problemen an die Königsfamilie gewandt und erklärt, professionelle Hilfe zu benötigen. Der Palast habe sie wissen lassen, dass sie sich keine Unterstützung holen könne, da „dies nicht gut für die Institution sei.“
Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex (R), und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, im Feld der Erinnerung in Westminster Abbey im Zentrum von London, 7. November 2019. - SNA, 1920, 03.03.2021
„Kalkulierte Schmutzkampagne“: Meghan weist Bericht über Mobbing-Vorwürfe aus dem Palast zurück
Während des Interviews schilderte Prinz Harry, dass er und seine Ehefrau alles getan hätten, um in der Königsfamilie zu bleiben. Unter anderem ging er auf die problematische Beziehung zu seinem Vater, Prinz Charles, ein.
Harry sagte, er habe eine „wirklich gute Beziehung“ zur Queen. Er sei aber „enttäuscht“ von seinem Vater. Seinen Bruder William liebe er „über alles“, aber sie gingen „verschiedene Wege“.
Der jüngste Sohn von Prinz Charles von Wales und Prinzessin Diana, Prinz Harry, heiratete im Mai 2018 die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle. Am Tag der Hochzeit verlieh die Großmutter des Bräutigams Königin Elizabeth II. Harry und Meghan die Titel des Herzogs und der Herzogin von Sussex.
Meghan und Harry  - SNA, 1920, 19.02.2021
Buckingham-Palast: Prinz Harry und Meghan erklären finalen Rückzug
Im Jahr 2020 kündigten Prinz Harry und seine Frau an, den Status hochrangiger Mitglieder der königlichen Familie aufzugeben. Infolge verloren sie ihren Titel. Die Königin gewährte ihnen eine einjährige Frist für ihre endgültige Entscheidung. Gemeinsam mit ihrem inzwischen einjährigen Sohn Archie verlegten sie ihren Lebensmittelpunkt zunächst nach Kanada und danach in die USA.
Im Februar bestätigten Prinz Harry und seine Frau Meghan, dass sie nicht mehr zu ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus zurückkehren würden. Harry und Meghan leben derzeit mit ihrem Sohn in Kalifornien und erwarten ihr zweites Kind.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала