Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Serbiens Präsident entschuldigt sich für Kritik an „widerlichem“ kroatischem Wein

© AP Photo / Boris GrdanoskiSerbiens Präsident Aleksandar Vucic
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic - SNA, 1920, 07.03.2021
Abonnieren
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic hat sich für seine Verbalattacke auf eine Weinsorte aus der Region Istrien im Nachbarland Kroatien entschuldigt. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur.
Nachdem Winzer und Lokalpolitiker aus Istrien protestiert hatten, zeigte sich Vucic am Sonntag reumütig. „Nur weil ich etwas nicht mag, heißt es nicht, dass es nicht gut ist“, sagte er in einer Entschuldigungsbotschaft an die istrischen Winzer per Instagram-Video. Experten bezeichnen den fruchtigen, aromatischen Malvasia als „König“ der istrischen Weinkeller.
Vucic hatte gegenüber dem bosnischen Privatsender „Face“ in Sarajevo gesagt, der legendäre istrische Weißwein der Rebsorte Malvasia sei „widerlich“. „Niemand“ könne diesen Wein trinken, Serbien produziere viel bessere Weine, so Vucic.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала