Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Papst Franziskus auf Irak-Pilgerreise: Erbil, Mosul und Baghdida

© REUTERS / ABDULLAH RASHIDDie Menschen nehmen an einem Gebet von Papst Franziskus für Kriegsopfer auf dem Kirchplatz „Hosh al-Bieaa“ in der Altstadt von Mosul im Irak teil (Mosul, 07.03.2021)
Die Menschen nehmen an einem Gebet von Papst Franziskus für Kriegsopfer auf dem Kirchplatz „Hosh al-Bieaa“ in der Altstadt von Mosul im Irak teil (Mosul, 07.03.2021)  - SNA, 1920, 07.03.2021
Abonnieren
Am Sonntag, dem 7. März, am dritten Tag seiner historischen viertägigen Irak-Reise, besuchtPapst Franziskus die Städte Erbil, Mosul und Baghdida (Qaraqosh).
Als erstes kommt der Papst am Sonntag nach Erbil, wo er vom Präsidenten der Autonomen Region Irakisch-Kurdistan sowie von religiösen und zivilen Behörden am Flughafen begrüßt werden soll. Nach dieser ersten Station reist er weiter nach Mosul, um im Hosh al-Bieaa zu beten.
Danach sind ein Besuch der Kirche der Unbefleckten Empfängnis in Qaraqosh und schließlich eine Heilige Messe im Franso-Hariri-Stadion von Erbil geplant.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала