Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinesische Hochgeschwindigkeitszüge im Crash-Test

Abonnieren
China hat den ersten Crash-Test für Hochgeschwindigkeitszüge mit jeweils acht Waggons abgeschlossen. Ein Video von dem Versuch wurde von dem Portal „The Paper“ veröffentlicht.
Dem Bericht zufolge mussten bei dem Test, der von dem chinesischen Zughersteller CRRC Changchun Railway Vehicles Co Ltd in der nordchinesischen Provinz Jilin durchgeführt wurde, zwei Hochgeschwindigkeitszüge von jeweils 462 Tonnen miteinander kollidieren.
Ein Zug, der mit 36 Stundenkilometern unterwegs war, fuhr ungebremst in einen anderen stehenden Zug.
Chinesischer Hochgeschwindigkeitszug vom Band gelaufen - SNA, 1920, 27.12.2020
Mit 350 Stundenkilometern unterwegs: Chinesischer Hochgeschwindigkeitszug vom Band gelaufen – Video
Der Aufprall soll wertvolle Daten für das passive Sicherheitssystem geliefert haben.
Laut dem Portal bedeutet passive Sicherheit, dass bei einer unerwarteten Kollision das Energieabsorptionssystem des Zuges sofort seine Arbeit aufnimmt, die Kollisionsenergie abführt, die durch den Aufprall verursachten strukturellen Schäden verringert und für die Sicherheit der Insassen im Zug sorgt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала