Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

18 Tote bei Minenexplosion in Syrien

© SNA / Sergej MamontowSyrien
Syrien - SNA, 1920, 07.03.2021
Abonnieren
Bei der Explosion von zwei Minen im Osten der syrischen Provinz Hama sind mindestens 18 Menschen getötet und drei weitere verletzt worden. Dies berichtet die staatliche Nachrichtenagentur SANA.
Demnach explodierten die von den Terrorkämpfern gelegten Sprengsätze im Gebiet Wadi al-Azib in der Nähe der Stadt Salamiyya.
Aus Syrien kommen regelmäßig Berichte über Bombenanschläge in verschiedenen Provinzen. Auch Kinder fallen den Explosionen oft zum Opfer. Bevor Terroristen syrische Städte und Siedlungen verließen, verminten sie Gebäude und hinterließen selbstgefertigte Sprengkörper, die sie als Kinderspielzeuge maskiert hatten.
Militärtechnik nahe Damaskus, Syrien  - SNA, 1920, 11.01.2021
Zwei Kinder sterben bei Minenexplosion in Syrien
Seit 2011 herrscht in Syrien Krieg. Seit Beginn des Konflikts sollen nach Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 387.000 Menschen bei Kämpfen zwischen Rebellen und der syrischen Armee getötet worden sein, darunter etwa 117.000 Zivilisten. Fast zehn Jahre Krieg haben Syriens Infrastruktur verwüstet, die Wirtschaft lahmgelegt und zur Vertreibung von mehr als der Hälfte der Bevölkerung geführt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала