„Die Pandemie ist Anfang 2022 vorbei“ – Europa-Chef der WHO

© SNA / Alexey WitwizkiWeltgesundheitsorganisation (WHO)
Weltgesundheitsorganisation (WHO) - SNA, 1920, 06.03.2021
Der Europadirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO Hans Kluge hat in einem Interview mit der „Welt“ die Meinung geäußert, dass die Corona-Pandemie Anfang 2022 zu Ende sein könnte.
Er gehe davon aus, dass 2021 ein weiteres Covid-Jahr werde, 2020 sei „Terra Incognita“ gewesen.
„Ein Jahr später wissen wir viel mehr (…). Deshalb gehe ich davon aus, dass die Pandemie Anfang 2022 vorbei ist.“
Das heiße nicht, dass das Virus weg sei. „Aber hoffentlich braucht es dann keine der disruptiven Interventionen mehr“, sagte der Regionaldirektor der WHO/Europe.
Als Grund für den Optimismus bezeichnete Kluge den Impfstoff und die erhöhte Testkapazität.
Corona-Lockdown in Frankfurt am Main - SNA, 1920, 03.02.2021
Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an Ende von Corona-Pandemie in diesem Jahr
Dennoch warnte Kluge davor, Corona-Mutationen nicht ernst genug zu nehmen, weil sich manche sehr schnell verbreiten und schwere Krankheitsverläufe auslösen könnten.
„Wenn dies nun zusammenfällt mit einer nur langsamen Impfkampagne, dann verlieren wir das Momentum. Dann kann das Virus wieder die Oberhand gewinnen.“
Jetzt sei noch nicht die Zeit für die Menschen in Europa, sich zurückzulehnen.
Nach Angaben der WHO (Stand 5. März, 3.47pm CET) haben sich in Europa 39.418.631 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 878.731 Menschen sind an dem Erreger gestorben.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала