Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vierbeiniger Trost: Elisabeth II bekommt neue Corgi-Welpen

© AFP 2021 / BEN STANSALLDie britische Königin Elisabeth II und ein Corgi
Die britische Königin Elisabeth II und ein Corgi - SNA, 1920, 06.03.2021
Abonnieren
Die britische Königin Elisabeth II hat nach Angaben der Zeitung „The Sun“ zwei neue Corgi-Welpen geschenkt bekommen, die sie in der schwierigen Zeit etwas aufmuntern sollen.
„Die Königin ist begeistert“, zitiert „The Sun“ einen Insider aus dem königlichen Palast. „Sie sind seit erst ein paar Wochen dort, sollen aber bezaubernd sein und das Schloss zu ihrem Zuhause gemacht haben“, hieß es weiter. Die Namen und das Geschlecht der neuen Welpen seien bislang nicht bekannt gegeben worden.
Die Queen hat derzeit mit einigen Sorgen zu kämpfen. Ihr Ehemann, Prinz Philipp, befindet sich nach einer Herzoperation in einem Krankenhaus. Außerdem ist für die Nacht von Sonntag auf Montag die Ausstrahlung eines Exklusiv-Interviews von ihrem Enkel Prinz Harry, und dessen Frau, Herzogin Meghan, mit der Star-Moderatorin Oprah Winfrey geplant, in dem die Royals deutlich kritisiert werden dürften.
Die Königin hat seit ihrer Krönung im Jahr 1952 mehr als 30 Hunde besessen – alle entweder Corgis oder Dorgis, eine Kreuzung zwischen Dackel und Corgi. Alle ihre Hunde waren Nachkommen von Susan, einer Corgi-Hündin, die Elizabeth an ihrem 18. Geburtstag geschenkt bekam. Einer ihrer letzten Dorgis namens Vulcan starb im Dezember 2020. Ihren letzten reinrassigen Corgi Willow hatte die Queen 2018 im Alter von 13 Jahren einschläfern lassen müssen und danach auf die weitere Zucht verzichtet.
Prinz Philip (Archiv) - SNA, 1920, 17.02.2021
Queen-Ehemann Prinz Philip im Krankenhaus – offenbar nicht mit Covid
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала