Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Flughöhe Null: Flügellose Boeing auf britischer Autobahn unterwegs

Abonnieren
Eine ausgediente Boeing 727 hat Anfang der Woche für Aufregung im Südwesten Englands gesorgt: Die Maschine, die von einem Unternehmer gekauft wurde, musste über 50 Kilometer bis zum Firmengelände auf einem Lastwagen überwinden. Augenzeugen staunten nicht schlecht, als sie diesen ungewöhnlichen Transport entdeckten.
Im Netz teilten Zeugen ihre Fotos und Videos von dem Schwertransport.
Laut der Zeitung „Express” wurde die ausgediente Boeing 727 von dem Unternehmer Johnny Palmer aus Bristol gekauft, um die Maschine für Büro-Zwecken oder Veranstaltungen zu nutzen.
Dies kostete ihm rund 115.000 Euro. Da es sich dabei um den bloßen Rumpf ohne Flügeln und Triebwerke handelt, galt dafür auch ein Sonderangebot.
Bis zu dem Firmengelände musste der Flieger rund 50 Kilometer vom Cotswold Airport auf einem Lastwagen hinlegen.
Auf dem Weg aus dem Flughafen wurden für den außergewöhnlichen Transport sogar einige Straßen und Kreuzungen gesperrt.
Auf der Autobahn war die rund 40 Meter lange, vier Meter hohe und fünf Meter breite Maschine sogar auf zwei Spuren unterwegs.
Diese Boeing 727 war dem Bericht zufolge zuerst im Dienst der Fluggesellschaft Japan Airlines.
In den 1970ern wurde sie für den privaten Flugverkehr genutzt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала