Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Corona-Impfung beim Hausarzt: Erste Pilotprojekte laufen bereits

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEImpfung beim Hausarzt
Impfung beim Hausarzt - SNA, 1920, 03.03.2021
Abonnieren
Ab Anfang April könnte bundesweit auch in Arztpraxen geimpft werden, um Impfzentren zu entlasten und schneller die Bevölkerung zu immunisieren. So lautet ein Vorschlag des Gesundheitsministers Jens Spahn. Fünf Praxen in Niedersachsen haben jetzt schon testweise mit solchen Impfungen begonnen.
Noch sieht die Nationale Impfstoffstrategie vor, dass nur in Impfzentren geimpft wird, unter Ergänzung von mobilen Impfteams. Es steht dort aber auch: „Sobald ausreichende Impfstoffmengen zur Verfügung stehen, wird angestrebt, die Impfaktivitäten in das Regelsystem übergehen zu lassen.“ Eine solche Ausweitung der Impfungen ist auch darum wünschenswert, da Deutschland kaum mit dem Impfen hinterherkommt und nun immer größere Mengen der Vakzine kommen.
Deshalb kommt der Vorschlag des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn nicht unerwartet, dass ab Anfang April auch Hausärzte Impfungen durchführen sollen, um das Impftempo im Land zu erhöhen. Um das zu verdeutlichen, hat die Ärztezeitung Deutschland mit einer Reihe anderer Länder verglichen. Während in Deutschland lediglich 2,6 Prozent der Bevölkerung geimpft wurden, sind es in Großbritannien 29,87, in den USA 15,17 und Israel sogar 55,13 Prozent.
Impfzentrum im Velodrom Berlin - SNA, 1920, 02.03.2021
Sicher und effektiv gegen Covid-19: Immunologie-Gesellschaft ruft zur Impfung auf
Damit aber die Impfungen in den Arztpraxen ab April auf Erfahrungswerten aufbauen können, starten einige Bundesländer Pilotprojekte. Dazu gehören einige Hausarztpraxen in Niedersachsen, von denen fünf bereits am 1. März mit Corona-Impfungen begonnen haben. Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann bemerkt dazu gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): „Um insbesondere die Logistik und Lagerung der Impfstoffe und die technischen Abläufe einmal durchzuspielen und Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung im Alltag zu sammeln, starten wir zunächst eine kurze Erprobungsphase von etwa maximal zwei Wochen in den neun Pilotpraxen.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала