Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Volvo will ab 2030 nur noch reine E-Autos und nur online verkaufen

Volvo XC40 (Archiv) - SNA, 1920, 02.03.2021
Abonnieren
Der Autobauer Volvo mit Sitz im schwedischen Göteborg hat am Dienstag eine neue Strategie angekündigt.
Ab 2030 will das zum chinesischen Geely-Konzern gehörende Unternehmen der Mitteilung zufolge nur noch reine Elektroautos bauen. Sie würden dann nur online zum Verkauf stehen. In den kommenden Jahren werde eine „völlig neue Familie“ von E-Autos lanciert.
„Es gibt keine langfristige Zukunft mehr für Autos mit Verbrennungsmotor“, sagte Volvos Technikvorstand Henrik Green laut dem Pressedienst. „Wir haben uns völlig dem gewidmet, ein Autobauer zu werden, der ausschließlich Elektroautos herstellt. Der Übergang soll bis zu 2030 erfolgen.“
Konzept einer Induktionsstraße von Electreon - SNA, 1920, 19.02.2021
E-Autos während der Fahrt laden: Deutschland erprobt Induktionsstraße
Volvo strebt dem Statement zufolge danach, zur Mitte des Jahrzehnts den Anteil reiner Elektromodelle auf rund die Hälfte steigern zu wollen – der Rest sollten dann Hybridantriebe sein. Diese werden laut den Planungen aber 2030 dann auch nicht mehr Bestandteil des Angebots sein.
Mit seinem Vorhaben reiht Volvo sich in die wachsende Schar der Autobauer ein, die sich komplett von Verbrennerantrieben verabschieden wollen. So kündigte der US-Autoriese General Motors vor Kurzem an, ab 2035 nur noch emissionsfreie Autos verkaufen zu wollen. Der britische Autobauer Jaguar Land Rover stellte das jüngst für seine Nobelmarke Jaguar ab dem Jahr 2025 in Aussicht. Deutsche Autobauer haben sich bei konkreten Zeitpunkten für ein mögliches Auslaufen von Benziner, Diesel und Mischantrieben bisher aber zurückgehalten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала