Großrazzia in Berlin gegen Drogenhandel: Durchsuchungen und sechs Festnahmen

© AP Photo / Michael ProbstDeutsche Polizei (Symbolbild)
Deutsche Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.03.2021
Bei einer Razzia in Berlin sind am frühen Dienstagmorgen sechs mutmaßliche Dealer verhaftet worden. Dies gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt.
Die Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin informierten im Schreiben:
„In den heutigen Morgenstunden vollstreckten ca. 200 Ermittlerinnen und Ermittler der Polizei Berlin im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin sechs Haftbefehle und vierzehn Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin.“
Bei den Durchsuchungen seien umfangreiche Beweismittel sichergestellt worden, die nun ausgewertet würden.
Teil der im Hamburger Flughafen sichergestellen Kokain-Lieferung - SNA, 1920, 24.02.2021
Größter Kokain-Fund Europas in Hamburger Hafen
Insgesamt gibt es demnach 13 Tatverdächtige unterschiedlicher Nationalitäten zwischen 23 und 45 Jahren. Sie sollen viel Geld durch Drogenhandel eingenommen haben, vor allem durch einen Kokain-Lieferdienst. Gegen die fünf Hauptbeschuldigten wurden laut der Polizeimeldung Vermögensarrestbeschlüsse über eine Gesamtsumme von 478.000 Euro vollstreckt.
Die Behörden ermitteln seit fünf Monaten in dem Fall „wegen des organisierten und bandenmäßig begangenen Handels mit Rauschgift“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала