Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Arbeitslosigkeit in Deutschland: Leichter Anstieg im Februar

© AFP 2021 / INA FASSBENDERSymbol der Bundesagentur für Arbeit
Symbol der Bundesagentur für Arbeit - SNA, 1920, 02.03.2021
Abonnieren
Für gewöhnlich fallen die Arbeitslosenzahlen im Februar. Dieses Jahr haben sie leicht zugenommen, wie Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen. Wenn man sie mit dem Februar 2020 vergleicht, wird mit einem Unterschied von einer halben Million die Tendenz wesentlich deutlicher. Auch die Kurzarbeit steigt an.
Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist – untypisch für den Februar – leicht gestiegen. Sie liegt laut der Bundesagentur für Arbeit bei 2,904 Millionen Menschen. Insgesamt waren 4000 Menschen mehr als im Januar 2021 arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Februar 2020 liegt die Arbeitslosigkeit in Deutschland mit 509.000 zusätzlichen Arbeitslosen deutlich höher.
Auch die Kurzarbeit hat zugenommen. Konkret sollen vom 1. bis einschließlich 24. Februar 500.000 Personen Kurzarbeit angezeigt haben. Im Januar waren 745.000 Beschäftigte betroffen. Seit November ist das Niveau erhöht, insbesondere wegen Schließungen in Einzelhandel und Gastgewerbe. Nach vorläufigen Daten sollen im Dezember 2,39 Millionen Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten haben. Im November waren es noch 2,26 Millionen gewesen. Der Höchststand der Kurzarbeit soll jedoch im April 2020 mit sechs Millionen Menschen erreicht worden sein.
Geschlossenes Schaufenster eines Berliner Geschäfts während bundesweiten Lockdowns - SNA, 1920, 02.03.2021
Immobilienverband fordert baldige Öffnung für Handel
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала