Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Diese Vorerkrankungen sorgen für schwere Corona-Verläufe

© REUTERS / VIOLETA SANTOS MOURABehandlung eines Corona-Patienten
Behandlung eines Corona-Patienten - SNA, 1920, 01.03.2021
Abonnieren
Eine große US-Studie hat die Fälle von fast einer Million Corona-Patienten untersucht und vier Vorerkrankungen ermittelt, die bei zwei Dritteln aller wegen Corona in Krankenhäuser eingelieferten Menschen vorlagen.
Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und Herzinsuffizienz begünstigen wahrscheinlich die Erkrankung am neuartigen Coronavirus, so das Ergebnis einer Studie von der Tufts University in den USA. Das Team um den Kardiologen Dariush Mozaffarian hat für die gerade erschienene Studie die Akten von über 900.000 Patienten untersucht, die bis Mitte November letzten Jahres in den USA aufgrund einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden.
Astrazeneca-Impfstoff - SNA, 1920, 01.03.2021
Astra-Zeneca-Impfstoff auch bei Älteren wirksam: Impfempfehlung wird angepasst
Demnach haben Menschen mit Übergewicht (30,2 Prozent), Bluthochdruck (26,2 Prozent) und Diabetes (20,5 Prozent) ein besonders erhöhtes Risiko, an Covid-19 zu erkranken. Zusammen mit Herzinsuffizienz (zwölf Prozent) hatten mehr als zwei Drittel (63,5 Prozent) aller untersuchten Patienten eine dieser vier Vorerkrankungen.
Dies heißt zwar nicht zwingend, dass sich Menschen ohne diese Vorerkrankungen nicht mit dem Coronavirus infizieren würden, aber möglicherweise wäre der Verlauf der Krankheit nicht so schwer, dass ein Krankenhausaufenthalt nötig wäre, meinen die Forscher. Die Ergebnisse zeigten, dass ein gesunder Lebensstil vorbeugend wichtig sei, um Infektionspandemien wie Covid-19 zu bekämpfen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала