Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

2000 Jahre alte Freske in Pompeji restauriert – Fotos

© SNA / Sergey MamontovRuinen der antiken Stadt Pompeji
Ruinen der antiken Stadt Pompeji - SNA, 1920, 01.03.2021
Abonnieren
Archäologen haben im Haus der Familie der Ceii (Casa dei Ceii) in Pompeji mit einem Laser eine über 2000 Jahre alte Freske der Ruinen der antiken Stadt, die bei einem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 nach Christus untergegangen war, restauriert. Das teilte die Zeitung „The Daily Mail“ am Montag mit.
Die Trümmer des Hauses der Familie der Ceii waren zwischen dem Jahr 1913 und 1914 entdeckt worden.
Wie die Wissenschaftler vermuten, war das Haus im zweiten Jahrhundert vor Christus errichtet worden und hatte als Residenz eines örtlichen Richters und seiner Familie gedient.
Die Freske, die die Archäologen restaurierten, hätte die Rückseite der Luxusvilla geschmückt. Sie war im „dritten Stil der antiken römischen Malerei“ geschrieben, der in den Jahren 20 bis 10 vor Christus besonders beliebt war.
Da sich mehr als 100 Jahre lang niemand um die Freske oder die anderen Wandmalereien gekümmert habe, seien sie stark zerstört worden.
Nun sei aber auf der restaurierten Freske eine Jagdszene wilder Tiere deutlich zu erkennen: Ein Löwe verfolgt einen Stier, ein Leopard greift ein Schaf an und ein Wildschwein jagt einen Hirsch.
„Was diese Freske noch so besonders macht, ist, dass sie in voller Größe erhalten geblieben ist. Das ist für eine so große Zeichnung in Pompeji sehr selten“, erklärte Massimo Osanna, amtierender Direktor des Archäologischen Parks von Pompeji, in seinem Kommentar.
Mit Fresken waren gewöhnlich die Wände auf dem Außengelände der Gärten von Pompeji geschmückt worden. Sie waren gedacht, um eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen und den Raum optisch zu vergrößern. Heute werden Spiegel für diese Zwecke verwendet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала