Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Weltkriegsbombe erzeugt bei Sprengung in England Krater in Größe eines Doppeldeckerbusses

Abonnieren
In der Stadt Exeter im Südwesten Englands ist am Samstagabend eine kontrollierte Sprengung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgt. Zahlreiche Augenzeugen hielten die Detonation aus unterschiedlichen Ecken der Stadt auf Video fest.
Laut der „Daily Mail“ war die Sprengung sogar aus einer Entfernung von 15 Kilometern zu hören. Dabei hinterließ die Weltkriegsbombe einen Krater, der so groß wie ein Doppeldeckerbus war.
Dem Bericht zufolge wurden für die Sprengung rund 2500 Wohnungen sowie andere Gebäude evakuiert.
Handgranate (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.01.2021
Achtjähriger geht in Großbritannien angeln – und macht überraschenden Fang
Auf Amateurvideos aus dem Netz sieht man, wie nach der Detonation eine riesige dunkle Wolke aufsteigt.
„Das ist es also, worum es bei all der Aufregung ging! Vielen Dank an @ExeterCouncil für diesen erstaunlichen Clip und natürlich an die @DC_Police @BritishArmy und alle anderen Behörden, die an diesem riesigen Projekt beteiligt waren, um uns alle zu schützen“, twitterte die Exeter University. 
Der rund 2,5 Meter lange und im Durchmesser ca. 70 Zentimeter große Blindgänger aus dem Zweitem Weltkrieg wurde in der Nähe des Universitätscampus Exeter entdeckt.
Spezialisten der Armee führten die Untersuchung und die kontrollierte Sprengung durch.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала